Angebote zu "Stille" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich kann dich hören
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein schalldichter Raum. Draußen die Großstadt. Osman Engels übt Cello. Er spielt an gegen unsichtbare Hindernisse, die irgendwo in seiner Vergangenheit liegen und denen er auf dem Fußballfeld besser ausweichen kann. In seiner Welt ersetzt Musik schon lange die Worte. Er kann selbst nicht gut zuhören, nichts festhalten, ohne Kontaktlinsen auch schlecht sehen.Als er ein zufällig gefundenes Aufnahmegerät abhört, wird er zum Ohrenzeugen einer Beziehung, die auf ganz andere Art laut ist. Seine Mitbewohnerin Luise lernt derweil im Nebenzimmer für ihre Prüfung, manchmal rauchen sie gemeinsam am offenen Fenster, kochen Knoblauchnudeln, bringen Altglas zum Container. Sie verstehen sich, ohne sich richtig anzufassen, denn auch mit der Liebe fangen sie gerade erst an.Als sein türkischer Vater, ebenfalls Musiker, sich das Handgelenk bricht und Tante Elide, seine Ziehmutter, nach fast zwanzig Jahren in Deutschland plötzlich nach Paris gehen will, ist Osman gezwungen, ein paar Dinge aufzuräumen, ein paar Fragen zu stellen.Der Roman erzählt von einem jungen Mann, dem Augen und Ohren geöffnet werden, und von einer Frau, die in der Stille lebt. Es geht um Vater-, Mutter- und Gebärdensprache und um die berührende Kraft von Musik. Ungewöhnliche Themen, eindringliche Bilder. Ein großes Talent.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ich kann dich hören
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein schalldichter Raum. Draußen die Großstadt. Osman Engels übt Cello. Er spielt an gegen unsichtbare Hindernisse, die irgendwo in seiner Vergangenheit liegen und denen er auf dem Fußballfeld besser ausweichen kann. In seiner Welt ersetzt Musik schon lange die Worte. Er kann selbst nicht gut zuhören, nichts festhalten, ohne Kontaktlinsen auch schlecht sehen.Als er ein zufällig gefundenes Aufnahmegerät abhört, wird er zum Ohrenzeugen einer Beziehung, die auf ganz andere Art laut ist. Seine Mitbewohnerin Luise lernt derweil im Nebenzimmer für ihre Prüfung, manchmal rauchen sie gemeinsam am offenen Fenster, kochen Knoblauchnudeln, bringen Altglas zum Container. Sie verstehen sich, ohne sich richtig anzufassen, denn auch mit der Liebe fangen sie gerade erst an.Als sein türkischer Vater, ebenfalls Musiker, sich das Handgelenk bricht und Tante Elide, seine Ziehmutter, nach fast zwanzig Jahren in Deutschland plötzlich nach Paris gehen will, ist Osman gezwungen, ein paar Dinge aufzuräumen, ein paar Fragen zu stellen.Der Roman erzählt von einem jungen Mann, dem Augen und Ohren geöffnet werden, und von einer Frau, die in der Stille lebt. Es geht um Vater-, Mutter- und Gebärdensprache und um die berührende Kraft von Musik. Ungewöhnliche Themen, eindringliche Bilder. Ein großes Talent.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pause. Schweigen. Stille
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Heinrich von Kleists Gedankenstrichen über Richard Wagners 'tönendes Schweigen' und Maurice Maeterlincks 'statisches Theater' bis hin zu Luigi Nonos 'schweigenden Gesängen', Wolfgang Rihms 'tobender Stille' oder Helmut Oehrings Komposition der Gebärdensprache lässt sich seit Beginn des 19. und vor allem im Verlauf des 20. Jahrhunderts beobachten, dass Pausen, Schweigen und Stille in der musikalischen und theatralen Ästhetik eine neue, konstitutive Dimension gewinnen. Sie emanzipieren sich von der Definition ex negativo ebenso wie von einer rhetorischen, komplementären oder metaphorisch-repräsentativen Funktion zu einem eigenen diskursiven und ästhetischen Verfahren. Die vorliegende Studie untersucht in einer Art Engführung von Musik, Theater und Musiktheater exemplarisch diesen ästhetischen Funktions- und Bedeutungswandel von Unterbrechung und Abwesenheit im Hinblick auf seine Relevanz für ein postdramatisches Musik-Theater.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hörende Kinder gehörloser Eltern als Sonderfall...
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Rehabilitationspädagogik), 76 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Situation hörender Eltern mit hörgeschädigten Kindern wurde und wird in der Fachliteratur der Hörgeschädigtenpädagogik oft und umfassend besprochen. Die Problematik scheint so dominierend zu sein, dass professionelle Fachkräfte vor allem diesem Bereich ihr Augenmerk widmen. Doch wenn die hörgeschädigten Kinder erwachsen werden und selbst Kinder bekommen, sind die Kinder meist hörend. Ihnen wird kaum wissenschaftliche Aufmerksamkeit zuteil, was dazu führt, dass ihre Schwierigkeiten unterschätzt werden. Bei diesen Kindern wird davon ausgegangen, 'dass ihr vorhandenes Hörvermögen sie befähigt, wie alle anderen Kinder zu leben und sich zu entwickeln' (Funk, Keller - Kraske et.al. 2001b. 154). Diller (1988) kommt ebenfalls zu der Aussage, dass, obwohl die überwiegende Mehrheit gehörloser Ehepaare hörende Kinder hat, diese Klientel zu wenig erkannt und beachtet wird. Auch im Film 'Jenseits der Stille' von Link (1996), der das Aufwachsen eines hörenden Mädchens in einer Familie mit gehörlosen Eltern zeigt, gelang es nicht, die Aufmerksamkeit auf die zum Teil sehr schwierige Situation hörender Kinder gehörloser Eltern zu richten, da das Interesse der Kinobesucher mehr der für sie faszinierenden Gebärdensprache galt. Somit kann die wohl einzigartige Situation hörender Kinder gehörloser Eltern bis vor kurzem zu Recht als stark vernachlässigt betrachtet werden. Erst seit den letzten Jahren gibt es vor allem im amerikanischen Raum wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema, aber in den meisten Fällen steht die Sprachentwicklung der hörenden Kinder gehörloser Eltern im Vordergrund. Im deutschsprachigen Raum existiert in den letzten Jahren ein verstärktes Interesse an diesem Thema, doch es ist nur wenig aussagekräftige Literatur zu finden. Diese Ausgangssituation erregte meine Aufmerksamkeit und führte dazu, dass ich mich für die Untersuchung der Dynamik in einer Familie mit hörenden Kindern und gehörlosen Eltern zu interessieren begann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Ich kann dich hören
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein schalldichter Raum. Draussen die Grossstadt. Osman Engels übt Cello. Er spielt an gegen unsichtbare Hindernisse, die irgendwo in seiner Vergangenheit liegen und denen er auf dem Fussballfeld besser ausweichen kann. In seiner Welt ersetzt Musik schon lange die Worte. Er kann selbst nicht gut zuhören, nichts festhalten, ohne Kontaktlinsen auch schlecht sehen. Als er ein zufällig gefundenes Aufnahmegerät abhört, wird er zum Ohrenzeugen einer Beziehung, die auf ganz andere Art laut ist. Seine Mitbewohnerin Luise lernt derweil im Nebenzimmer für ihre Prüfung, manchmal rauchen sie gemeinsam am offenen Fenster, kochen Knoblauchnudeln, bringen Altglas zum Container. Sie verstehen sich, ohne sich richtig anzufassen, denn auch mit der Liebe fangen sie gerade erst an. Als sein türkischer Vater, ebenfalls Musiker, sich das Handgelenk bricht und Tante Elide, seine Ziehmutter, nach fast zwanzig Jahren in Deutschland plötzlich nach Paris gehen will, ist Osman gezwungen, ein paar Dinge aufzuräumen, ein paar Fragen zu stellen. Der Roman erzählt von einem jungen Mann, dem Augen und Ohren geöffnet werden, und von einer Frau, die in der Stille lebt. Es geht um Vater-, Mutter- und Gebärdensprache und um die berührende Kraft von Musik. Ungewöhnliche Themen, eindringliche Bilder. Ein grosses Talent.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pause. Schweigen. Stille
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von Heinrich von Kleists Gedankenstrichen über Richard Wagners ‚tönendes Schweigen’ und Maurice Maeterlincks ‚statisches Theater’ bis hin zu Luigi Nonos ‚schweigenden Gesängen’, Wolfgang Rihms ‚tobender Stille’ oder Helmut Oehrings Komposition der Gebärdensprache lässt sich seit Beginn des 19. und vor allem im Verlauf des 20. Jahrhunderts beobachten, dass Pausen, Schweigen und Stille in der musikalischen und theatralen Ästhetik eine neue, konstitutive Dimension gewinnen. Sie emanzipieren sich von der Definition ex negativo ebenso wie von einer rhetorischen, komplementären oder metaphorisch-repräsentativen Funktion zu einem eigenen diskursiven und ästhetischen Verfahren. Die vorliegende Studie untersucht in einer Art Engführung von Musik, Theater und Musiktheater exemplarisch diesen ästhetischen Funktions- und Bedeutungswandel von Unterbrechung und Abwesenheit im Hinblick auf seine Relevanz für ein postdramatisches Musik-Theater.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die Gehörlosigkeit in der Sozialarbeit
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Referat (Handout) aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Studiengang Sozialarbeit), Veranstaltung: Didaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit gibt es ungefähr 130 Millionen Menschen mit einer Hörbehinderung (Schwerhörigkeit, schwere Hörschädigung oder absolute Gehörlosigkeit), davon leben ca. 500.000 Menschen in Deutschland. 80.000 sind hiervon absolut Gehörlos. Wie wichtig es ist Kommunikationsstörungen unter Menschen, besonders in der Sozialarbeit zu vermeiden, möchte ich Euch anhand eines Videoausschnitts aus dem Film 'Jenseits der Stille' von Caroline Link zeigen. Fazit: Lara, die hörende Tochter eines gehörlosen Ehepaares, dolmetscht ein Gespräch zwischen der Lehrerin und den Eltern in deutscher Gebärdensprache. Hierbei gibt Lara die Stimmungen und Gesprächsinhalte stark verkürzt wieder, so dass die Eltern und Lehrerin beidseitig verkehrte Informationen von den Anderen erhalten. Eine starke Kommunikationsstörung ist aufgetreten. Gehörlosigkeit kann entweder vererbt (endogen) oder durch Krankheit und Unfall erworben werden (exogen). Pränatal gibt es bisher noch keine Hinweise darauf, ob ein Kind an einer Hörbehinderung oder absoluter Gehörlosigkeit erkrankt ist. Die geringste Ursache für Gehörlosigkeit ist die Vererbung aus der eigenen Familie. Statistisch gesehen heisst das, weniger als 10 % aller gehörlosen Eltern bekommen auch gehörlose Kinder. Dagegen ist in ca. 90 % aller Fällen die Ursache für eine Hörbehinderung eine Erkrankung, wie z.B. im Mutterleib, Meningitis (Hirnhautentzündung), der langsame Verlust des Gehörs, z.B. bei älteren Menschen oder ein Unfall.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Pause. Schweigen. Stille
35,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Heinrich von Kleists Gedankenstrichen über Richard Wagners ‚tönendes Schweigen’ und Maurice Maeterlincks ‚statisches Theater’ bis hin zu Luigi Nonos ‚schweigenden Gesängen’, Wolfgang Rihms ‚tobender Stille’ oder Helmut Oehrings Komposition der Gebärdensprache lässt sich seit Beginn des 19. und vor allem im Verlauf des 20. Jahrhunderts beobachten, dass Pausen, Schweigen und Stille in der musikalischen und theatralen Ästhetik eine neue, konstitutive Dimension gewinnen. Sie emanzipieren sich von der Definition ex negativo ebenso wie von einer rhetorischen, komplementären oder metaphorisch-repräsentativen Funktion zu einem eigenen diskursiven und ästhetischen Verfahren. Die vorliegende Studie untersucht in einer Art Engführung von Musik, Theater und Musiktheater exemplarisch diesen ästhetischen Funktions- und Bedeutungswandel von Unterbrechung und Abwesenheit im Hinblick auf seine Relevanz für ein postdramatisches Musik-Theater.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hörende Kinder gehörloser Eltern als Sonderfall...
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Rehabilitationspädagogik), 76 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Situation hörender Eltern mit hörgeschädigten Kindern wurde und wird in der Fachliteratur der Hörgeschädigtenpädagogik oft und umfassend besprochen. Die Problematik scheint so dominierend zu sein, dass professionelle Fachkräfte vor allem diesem Bereich ihr Augenmerk widmen. Doch wenn die hörgeschädigten Kinder erwachsen werden und selbst Kinder bekommen, sind die Kinder meist hörend. Ihnen wird kaum wissenschaftliche Aufmerksamkeit zuteil, was dazu führt, dass ihre Schwierigkeiten unterschätzt werden. Bei diesen Kindern wird davon ausgegangen, 'dass ihr vorhandenes Hörvermögen sie befähigt, wie alle anderen Kinder zu leben und sich zu entwickeln' (Funk, Keller - Kraske et.al. 2001b. 154). Diller (1988) kommt ebenfalls zu der Aussage, dass, obwohl die überwiegende Mehrheit gehörloser Ehepaare hörende Kinder hat, diese Klientel zu wenig erkannt und beachtet wird. Auch im Film 'Jenseits der Stille' von Link (1996), der das Aufwachsen eines hörenden Mädchens in einer Familie mit gehörlosen Eltern zeigt, gelang es nicht, die Aufmerksamkeit auf die zum Teil sehr schwierige Situation hörender Kinder gehörloser Eltern zu richten, da das Interesse der Kinobesucher mehr der für sie faszinierenden Gebärdensprache galt. Somit kann die wohl einzigartige Situation hörender Kinder gehörloser Eltern bis vor kurzem zu Recht als stark vernachlässigt betrachtet werden. Erst seit den letzten Jahren gibt es vor allem im amerikanischen Raum wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema, aber in den meisten Fällen steht die Sprachentwicklung der hörenden Kinder gehörloser Eltern im Vordergrund. Im deutschsprachigen Raum existiert in den letzten Jahren ein verstärktes Interesse an diesem Thema, doch es ist nur wenig aussagekräftige Literatur zu finden. Diese Ausgangssituation erregte meine Aufmerksamkeit und führte dazu, dass ich mich für die Untersuchung der Dynamik in einer Familie mit hörenden Kindern und gehörlosen Eltern zu interessieren begann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot